sammlung dichter


   die sammlung     künstlerInnen     panoramen    grundstein     home 

FREDERIC MORTON zum Begriff „Heimat“ aus „Durch die Welt nach Hause“

Heimat bedeutet für mich geborgen sein. Das ist meine Kindesheimat, die sehr spezifisch war, nicht, das war eine Gasse in einem
Bezirk und dort gehöre ich hin. In New York war die Bäckerschule für mich die Ersatzheimat. Die Emigration in die Literatur war wieder
eine Emigration aus der Ersatzheimat. Man ist im richtigen Ausland, wenn man dorthin muss, und man weiß, man muss dort bleiben.“



morton1


morton2


morton3


mit unterstützung von:
ottakringer kulturfreunde           nationalfonds der republik österreich           wien kultur           bezirk ottakring           Falter          cyberlab.at