sammlung dichter


home     geschichte     künstlerInnen     panoramen

2005     2006    2007    2008


sammlung dichter, mai 2006
überaschung ii: das gebäude darf sich nochmals präsentieren. ohne finanzielle starthilfe.

konzept:
1) entree: die präsentation dreier protagonistinnen dieses hauses, die in dieser gegend aufgewachsen sind bzw. hier arbeiteten und später emigrieren mussten.

einige protagonistinnen:
walter arlen, sohn von mina dichter und michael aptowitzer. geb.1920 in wien, emigriert 1939 (name auf arlen geändert) nach chicago, los angeles. komponist, musikkritiker, los angeles times (1952-1980), aufbau und prof. der musikabteilung an der loyola university, los angeles.
edith arlen-wachtel, tochter von mina dichter und michael aptowitzer. geb.1925 in wien, emigriert 1939 (name auf arlen geändert) nach chicago, los angeles ballett, wr. staaatsoper, sozialwissenschaftlerin.
ernest dichter, cousin der oben genannten walter arlen, 1907 - 1992. 1937 emigriert, studium in wien (paul lazarsfeld) und paris. von paris nach new york, 1946. gründung des "institut for motivational research" nahe new york, 1964 "handbuch der kaufmotive", mehrere tausend studien für namhafte unternehmen. begründer der motivforschung, psychoanalytiker. dekorierte für seinen onkel im warenhaus dichter die auslagen. beratende tätigkeiten u .a. für die us-regierung, ital. regierung, övp, spö, marokko, ibm, cbs, esso (tiger in the tank), chrysler, procter&gamble. ernest dichter begeht 2007 sein 100-jahr-jubiläum.

erdgeschoß: sammlung dichter; mit zeitgenössischen bildenden künstlerinnen zum verkauf ausgeschrieben.
altbau: musste wegen wasserschäden geschlossen werden, zu gefährlich. schade!
neubau: sammlung dichter

herr glober besucht 2006 die sammlung dichter
sammlung3

sammlung5

mit unterstützung von:
ottakringer kulturfreunde           nationalfonds der republik österreich           wien kultur           bezirk ottakring           Falter          cyberlab.at